Der letzte erste Golf

golf1Während auf unseren Straßen bereits die sechste Generation Golf fährt, die immer seifenrunder, sportlicher, größer und teurer wurde, wird in Mexiko noch der angenehm eckige Urahn, Typ 1,  produziert. Damit ist jetzt Schluss. Noch in diesem Jahr soll der letzte erste Golf vom Band rollen. Der VW Golf vom Typ 1 kam 1974 in Deutschland auf den Markt. Vier Jahre später eroberte der Wolfsburger Kleinwagen Südamerika. Unter dem Namen “Citi Golf” rollt das seit 1978 nahezu unveränderte Auto in einem Werk bei Port Elizabeth vom Band. Seit 1978 wurden rund 500.000 Exemplare in der Region verkauft.

Karmann fährt in die Insolvenz

karmann_werbung_alt
Karmann, vorallem bekannt durch die legendäre “Karmann Ghia” in Kooperation mit VW, meldet Insolvenz an. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Cabrios bzw. Carbrio-Dächer. Auch nach der Insolvenz soll dieser Geschäftsbereich, wenn auch an den Markt angepasst, weitergeführt werden. Mehr Infos finden Sie beim Handelsblatt.

Maybach-Museum in Neumarkt eröffnet

maybachlogoAm Dienstag, 31. März, öffnet das Museum für Historische Maybach Automobile. Nach Abschluss der Umbauarbeiten und der umfassenden Sanierung der ehemaligen Expresswerke sind inzwischen die Nobelkarossen in die Hallen eingezogen. Zu den Fahrzeugen im Privatbesitz der Familie Hofmann kommen noch Leihgaben dazu. Die Geschichte der legendären Expresswerke Fahrradfabrik wird auf einer separaten Ausstellungsfläche präsentiert. Später sollen nebenan Reparaturwerkstätten für Oldtimer angesiedelt werden. Wie es heisst habe sich Daimler über das kleine aber feine Museum gefreut - sich aber einen anderen Standort gewünscht. Stuttgart zum Beispiel…

Die Melkus Sportwagen-Manufaktur zeigt RS-2000-Design

melkus_rs2000_1
Spektaku­lärstes Merkmal des neuen Melkus sind die am Dach angeschlagenen Flügeltüren. Diese wurden vom legendären Vorgängermodell übernommen, dem einzigen Straßensportwagen der DDR, dem Melkus RS 1000. Die Flügeltüren bieten gegenüber einer normalen Coupétür einen deutlich besseren Einstiegs­komfort und schwenken nur wenige Zentimeter nach außen auf; ein Plus in engen Parklücken und Garagen. Auf Kunden­wunsch können die Türen im Dachbereich mit eingefärbten Glassegmenten geliefert werden, die sich leicht demontieren lassen, so dass eine Targa­variante des Melkus RS 2000 entsteht. Dieses Türkonzept ist weltweit einmalig. > Mehr …

Straßendinge #1

Gesehen am 22.3.2009 in München, bei trübem Wetter mit trüber Kameraeinstellung.

qr_22_3_2009_9
Perfektes VW Bus Modell, perfekt restauriert. Nur das Wetter ist grau. > Mehr …

Das Ende von Saab

Februar 20, 2009 by Henry Jakob Schmidt  
Abgelegt unter Autos, Blog & Magazin, Sweden, Technik & Fahrzeuge

ursaab1947

Bugatti Garagenfund versteigert

Februar 9, 2009 by Henry Jakob Schmidt  
Abgelegt unter Autos, Technik & Fahrzeuge

Fast 50 Jahre lang stand der Bugatti unbeachtet in einer Garage in England, nun wurde der Oldtimer für 3,5 Millionen Euro versteigert. Ein Sammler aus Europa sicherte sich den Zuschlag für den seltenen Wagen aus dem Jahr 1937, wie das Auktionhaus Bonhams in Paris mitteilte. Insgesamt waren nur 17 dieser Autos - Modell 57S Atalante - gebaut worden. Ein Erbe eines im Alter von 89 Jahren gestorbenen Briten hatte den Oldtimer beim Aufräumen des Nachlasses in einer Garage in Newcastle im Nordosten Englands entdeckt. Dort stand das Auto seit etwa 1960 mit gefahrenen 42 299 Kilometern auf dem Tachometer. > Mehr …

Sinclair

spectrum1Sinclair Research Ltd. ist der Name einer von Sir Clive Sinclair gegründeten britischen Firma. Sinclair Research Ltd. wurde 1962 als Sinclair Radionics gegründet, um Radios und Taschenrechner zu verkaufen. Die ersten Jahre waren durch die Entwicklung und Verkauf von miniaturisierten Radio- und Fernsehgeräten geprägt. Der erste Taschenfernseher “Sinclair Microvision” ging auf eine Entwicklung von Radionics zurück, wurde aber nie in Stückzahlen gefertigt. Während den 70ern verlagerte Sinclair seine Fertigung und Entwicklung auf preisgünstige Taschenrechner. 1972 präsentierte Sinclair den ersten schlanken Taschenrechner der Welt, den Sinclair Executive. > Mehr …

Deutsche Autobauer Qualitätssieger

Januar 13, 2008 by Henry Jakob Schmidt  
Abgelegt unter Autos, Germany, Made in..., Technik & Fahrzeuge

Früher galten “Deutsche Autos” ja immer als die Qualitätsführer. Dann holten die Japaner, allen vorran Toyota auf, und dominierten zunächst fast überraschend und dann Jahrelang in puncto Qualität. Das hat sich gründlich geändert. Vor allem zwei Marken aus dem Süden räumen in der aktuellen ADAC-Bewertung ab. Autos aus Deutschland haben die Konkurrenz aus Japan in Sachen Zuverlässigkeit klar abgehängt. Nachdem die japanischen Hersteller jahrelang besser abschnitten, hätten deutsche Autos den Rückstand mehr als aufgeholt, teilte der ADAC heute in München mit. “Die deutschen Unternehmen haben mit Qualitätsoffensiven auf die zum Teil herbe Kritik an der Zuverlässigkeit ihrer Produkte geantwortet”, urteilen die Experten des Autoclubs. Der Preis für die beste Qualität beim ADAC-Preis “Gelber Engel” geht demnach an den BMW Geländewagen X3. Der Münchener Konzern überzeugte auch mit 1er-BMW und dem Mini, die auf den Plätzen drei und vier landeten. Den zweiten Platz holte sich Audi aus Ingolstadt mit dem A2. Ermittelt werden die Preisträger aus den Ergebnissen der ADAC-Pannenstatistik und einer Studie zur Kundenzufriedenheit.

Muji-Car

Juli 11, 2007 by Henry Jakob Schmidt  
Abgelegt unter Autos, Japan, Made in..., Technik & Fahrzeuge

muji-car