Der letzte erste Golf

golf1Während auf unseren Straßen bereits die sechste Generation Golf fährt, die immer seifenrunder, sportlicher, größer und teurer wurde, wird in Mexiko noch der angenehm eckige Urahn, Typ 1,  produziert. Damit ist jetzt Schluss. Noch in diesem Jahr soll der letzte erste Golf vom Band rollen. Der VW Golf vom Typ 1 kam 1974 in Deutschland auf den Markt. Vier Jahre später eroberte der Wolfsburger Kleinwagen Südamerika. Unter dem Namen “Citi Golf” rollt das seit 1978 nahezu unveränderte Auto in einem Werk bei Port Elizabeth vom Band. Seit 1978 wurden rund 500.000 Exemplare in der Region verkauft.

car2go: einsteigen, losfahren, stehen lassen

Stuttgart/ Ulm - Gute Gründe für die Neuentdeckung des Autofahrens im Stadtverkehr finden sich in Ulm jetzt buchstäblich an jeder Ecke: Dafür sorgt die Daimler AG mit car2go, ihrem neuen Mobilitätskonzept, das Autofahren so einfach wie mobiles Telefonieren macht. Nach erfolgreichem Abschluss der internen Pilotphase steht car2go mit einer Flotte von 200 smart fortwo cdi ab sofort allen registrierten Bürgern und Besuchern der Stadt Ulm zur Verfügung - jeden Tag, rund um die Uhr und zu günstigen Tarifen. Von Ulm geht es dann gleich weiter auf internationales Parkett in die USA: Bereits im Herbst will Daimler mit car2go auch in Austin, Texas, starten. > Mehr …

38. Braun+Design Börse

schneewitchensarg38. Braun+Design Börse 09 am 16. Mai 2009 in Kronberg bei Frankfurt (Frankfurter Str. 145).

Anmeldung über:
Reinald Diederichs
Telefon 0721/941 57 83
Förderkreis
BraunSammlung e.V. Westerbach-Center Westerbachstraße 23C
61476 Kronberg

Die Börse 2009 wird in Kronberg bei Braun/P&G, ganz in der Nähe der Braun-
Sammlung stattfinden. Die weltweit größte Braun Sammlung ist also nur wenige Schritte entfernt und lädt gleichzeitig zum Besuch der dort stattfindenden interessanten Sonderausstellung Braun HiFi: “Ursprung einer Designkultur” ein, die noch bis Ende Mai 2009 geöffnet ist.

Spezialradmesse 2009

velotraum_tandem

Spezialradmesse 2009 am 25 + 26.4.2009. Mehr Infos unter: www.spezialradmesse.de

Karmann fährt in die Insolvenz

karmann_werbung_alt
Karmann, vorallem bekannt durch die legendäre “Karmann Ghia” in Kooperation mit VW, meldet Insolvenz an. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Cabrios bzw. Carbrio-Dächer. Auch nach der Insolvenz soll dieser Geschäftsbereich, wenn auch an den Markt angepasst, weitergeführt werden. Mehr Infos finden Sie beim Handelsblatt.

Maybach-Museum in Neumarkt eröffnet

maybachlogoAm Dienstag, 31. März, öffnet das Museum für Historische Maybach Automobile. Nach Abschluss der Umbauarbeiten und der umfassenden Sanierung der ehemaligen Expresswerke sind inzwischen die Nobelkarossen in die Hallen eingezogen. Zu den Fahrzeugen im Privatbesitz der Familie Hofmann kommen noch Leihgaben dazu. Die Geschichte der legendären Expresswerke Fahrradfabrik wird auf einer separaten Ausstellungsfläche präsentiert. Später sollen nebenan Reparaturwerkstätten für Oldtimer angesiedelt werden. Wie es heisst habe sich Daimler über das kleine aber feine Museum gefreut - sich aber einen anderen Standort gewünscht. Stuttgart zum Beispiel…

veloheld. schwarz. weiß. ausverkauft.

veloheld_white_2

Ein kurzer Radstand, ein einziger Gang und ein schmaler Lenker. Beim veloheld. 2008 wurde die Geometrie eines Straßenrahmens und eines Bahnrades gekreuzt - herausgekommen ist eine ausgewogene Mischung aus der Agilität und Steifigkeit eines Bahnrahmens und der Beherrschbarkeit eines Straßenrades. Die Macher des veloheld. Rades, unter ihnen ein ehemaliger Fahrer der Bahnradnationalmannschaft, reduzieren die Bikes nicht nur auf die elementaren Bauteile, sondern bieten diese auch in zwei minimalen Farbvarianten an. > Mehr …

Die Melkus Sportwagen-Manufaktur zeigt RS-2000-Design

melkus_rs2000_1
Spektaku­lärstes Merkmal des neuen Melkus sind die am Dach angeschlagenen Flügeltüren. Diese wurden vom legendären Vorgängermodell übernommen, dem einzigen Straßensportwagen der DDR, dem Melkus RS 1000. Die Flügeltüren bieten gegenüber einer normalen Coupétür einen deutlich besseren Einstiegs­komfort und schwenken nur wenige Zentimeter nach außen auf; ein Plus in engen Parklücken und Garagen. Auf Kunden­wunsch können die Türen im Dachbereich mit eingefärbten Glassegmenten geliefert werden, die sich leicht demontieren lassen, so dass eine Targa­variante des Melkus RS 2000 entsteht. Dieses Türkonzept ist weltweit einmalig. > Mehr …

FC Bayern - der Mount-Blanc-Füller nur noch Opel?

Diese Sorge verkündet heute Franz-Josef Wagner, der Damast-Korkenzieher der deutschen Presse, in seinem Brief an Uli Hoeneß. > “Lieber Uli Hoeneß, ich mache mir Sorgen um die Marke FC Bayern. Der FC Bayern war einmal die Rolex, der Mont-Blanc-Füller, der Porsche des deutschen Fußballs. Was Ihr zur Zeit spielt, ist Opel-Fußball. Ihr verspielt Eure Legende bzw. Marke. Ihr verspielt Euren Ruf. Wenn der FC Bayern einmal verlor, war es die Ausnahme, jetzt ist es die Regel. Eine Legende stirbt – die Legende der unbesiegbaren Bayern. (…) > Mehr …

Landmaschinen Marke Eigenbau aus der DDR

landmaschinen_eigenbau_slide

Sonderausstellung in der Fotogalerie des Deutschen Technikmuseums vom 3. März 2009 bis 28. Juni 2009

Mit über 40 Farbfotos dokumentieren die beiden Fotografen Bernd Hiepe und Erasmus Schröter den Einfallsreichtum und die Findigkeit von Menschen, sich in einer Mangelwirtschaft selbst zu helfen. Traktoren Marke Eigenbau, auch „Benzinkühe“ oder „Esel“ genannt, wurden in der DDR oftmals eingesetzt, um das kleine eigene Stück Land zu bestellen. Es gab keine landwirtschaftlichen Kleingeräte wie im Westen zu kaufen und die großdimensionierte Technik der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) war nicht geeignet für die Bearbeitung der eigenen Scholle. Findige Köpfe mit handwerklichem Geschick und Organisationstalent bauten sich ihre Landmaschinen selber. Aus Einzelteilen von alten Land- und Baumaschinen, Militärfahrzeugen, diversen LKW, PKW oder Motorrädern entstanden die kuriosesten Vehikel. > Mehr …

Nächste Seite »